1. <sup id="iZGyc"></sup>
      2. <dl id="iZGyc"><tbody id="iZGyc"><col id="iZGyc"></col><output id="iZGyc"><ol id="iZGyc"></ol><table id="iZGyc"><link id="iZGyc"><style id="iZGyc"></style></link></table><textarea id="iZGyc"><ins id="iZGyc"><sup id="iZGyc"></sup></ins></textarea></output></tbody></dl>
            <dl id="iZGyc"><var id="iZGyc"><em id="iZGyc"><abbr id="iZGyc"><span id="iZGyc"></span></abbr><link id="iZGyc"></link></em></var><p id="iZGyc"><table id="iZGyc"><caption id="iZGyc"></caption></table></p></dl>
            • <dfn id="iZGyc"><table id="iZGyc"><tr id="iZGyc"><tr id="iZGyc"><form id="iZGyc"></form></tr></tr></table></dfn>
              • Das neue Museum der Provinz Shandong

                2019-11-20 11:12:21german.china.org.cn

                \

                Die Halle des neuen Museums der Provinz Shandong

                Das neue Museum der Provinz Shandong wurde im November 2010 in Jinan, Hauptstadt von Shandong, geöffnet und gilt als ein komplexes Museum. Es hat die größte Baufläche unter allen chinesischen Museen auf Provinzebene.

                Als das einzige komplexe Museum auf Provinzebene in Shandong kann dieses Museum auf eine Geschichte von Hundert Jahren zurückblicken. Bisher hat es mehr als 100.000 Kulturgegenstände, 8000 Präparate und 120.000 Bücher gesammelt. Insbesondere ist es bekannt für seine Sammlungen von Porzellanen, Bronzewaren, Kalligraphien und Gemälden, Orakelknochen, Bambustäfelchen und Steinbasreliefs aus der Han-Zeit (202 v.Chr.-220) sowie antiken Texten und Büchern aus verschiedenen Zeitperioden. Zurzeit werden elf Ausstellungen in 15 Hallen präsentiert, darunter die Ausstellung der Steinbasreliefkunst der Han-Zeit, Ausstellung der Buddhastatuekunst und die Ausstellung der Konfuzianischen Kultur.

                \

                Das Bronzegeschirr aus der Zeit der Streitenden Reiche (475-221 v.Chr.)

                \

                Eine tierförmige Kanne aus Keramik\

                Eine alte Streitaxt, die die Macht symbolisiert\

                Ein Kosmetikkoffer aus Bronze mit Figuren eines nackten Paares aus der Westlichen Zhou-Dynastie (1046-771 v.Chr.)

                \

                Eigenhändig geschriebenes Manuskript von Pu Songling aus der Qing-Dynastie (1644-1911), Autor der Seltsamen Geschichten vom Studio der Plauderei

                Redaktion:sophie
                Haftungsausschluss: Es wird darauf hingewiesen, dass die Inhalt von dieser Seite mit der Aufschrift "Quelle: XXX (non-Shun Netz)" wurden aus anderen Medien übernommen, z.B** Zeitung/ Zeitschrift. Es dient für mehr Informationen zu pr?sentieren. Shun Netz vertritt jedoch nicht die selbe Meinung. Für die Echt- und Wahrheit der reproduzierte Artikel ist Shun Netz nicht verantwortlich. Shun Netz pr?sentiert die Artikel und anderen Medien, um die Gratis-Leistungen ?ffentlichen zu machen. Einzelperson oder Copyright-Artikel und Medien, die ihre Artikel und Medien auf unsere Seite nicht pr?sentieren lassen wollen, k?nnen sich mit uns Kontakt nehmen und wir werden die Artikel sofort entfernen.